Home This page in English Cette page en francais This page in Italian This page in Spanish This page in Portugues This page in Russian

Wellen-Geometrie

Grafischer Welleneditor

Zur Definition der Wellengeometrie inklusive Kerben, der Lagerung und der Lasten steht ein grafischer Welleneditor zur Verfügung. Dieser erlaubt die Eingabe der Wellengeometrie mit zylindrischen und konischen Elementen oder durch Einlesen einer DXF-Datei. Lasten können entweder klassisch durch Kräfte und Momente, oder durch komplexere Kraftelementen wie Stirnräder, Kegelräder, Schneckenräder, Kupplungen, Riemenscheiben, magnetische Lasten, usw., definiert werden. Allen Kraftelementen können individuelle Lastkollektive zugeordnet werden.

Für Wälzlager ist eine umfangreiche Datenbank integriert, Lagerungen können aber auch unabhängig vom konkreten Lagertyp definiert werden. Mehrfachlagerung (mehr als zwei Lager) sind problemlos möglich.

Wälzlager mit geneigten Laufbahnen (Kegelrollenlager, Schrägkugellager und Spindellager) erzeugen eine schiefe Druckrichtung der Reaktionskräfte. Die eigentliche Lagerstelle für die Berechnung der Lagerkräfte ist damit nicht in der Mitte des Lagers (wie bei normalen Wälzlagern) sondern dort, wo der Druckwinkel durch die Lagermitte die Wellenachse schneidet.

Bei der Eingabe der Lagerstellen in KISSsoft wird grundsätzlich die Lagermitte eingegeben. Nach der Eingabe eines Wälzlagers mit schiefer Druckrichtigung kann die Berechnung mit Berücksichtigung des Druckwinkels ausgeführt werden. KISSsoft verschiebt dann selbständig den Lagermittelpunkt, führt die Berechnung der Reaktionskräfte durch und zeigt gleich die modifizierten Resultate an. Die abgespeicherten Geometriedaten mit den Lagermittelpunkten werden nicht modifiziert, damit jederzeit der Wälzlagertyp geändert werden kann.

KISSsoft AG - A Gleason Company | Rosengartenstrasse 4 | 8608 CH-Bubikon
Tel: +41 55 254 20 50 | info@KISSsoft.AG | Datenschutzbestimmungen

Berechnungssoftware für den Maschinenbau - Auslegen, Nachrechnen, Optimieren