Home This page in English Cette page en francais This page in Italian This page in Spanish This page in Portugues This page in Russian

Kritische Drehzahl

Berechnung der Biege-Eigenschwingungs-Frequenz von einzelnen Wellen mit oder ohne zusätzliche Massen. Die Lagersteifigkeit und die Gehäsesteifigkeit können durch Eingabe der Steifigkeitswerte im grafischen Welleneditor mit berücksichtigt werden.

  • Berechnung beliebig vieler kritischer Drehzahlen (bis zu zehn in einem Rechenlauf)
  • Beliebige Anzahl Linienmassen
  • Darstellung auf dem Bildschirm und Ausdruck der Biege-Schwingungslinien
  • Für Trägerprofile werden die biegekritischen Drehzahlen in beiden Hauptebenen bestimmt.
  • Zahnräder können automatisch als Massen berücksichtigt werden. Dabei wird von KISSsoft die Masse und die Trägheitsmomente des auf der Welle sitzenden Zahnrades berücksichtigt.
  • Der Kreiseleffekt von grossen Schwungmassen wird berücksichtigt. Berechnet werden die biegekritischen Drehzahlen für den Stillstand (Eigenfrequenz), den Gleich- und Gegenlauf. Im synchronen Gleichlauf erregt die Unwucht die Biegeschwingungen, weil die Winkelgeschwindigkeit der rotierenden Welle und die Winkelgeschwindigkeit des umlaufenden Wellenmittelpunktes gleich sind. Der synchrone Gegenlauf ist technisch meist nicht bedeutsam. Das Trägheitsmoment aller Wellenelemente wird wahlweise in die Rechnung miteinbezogen.

  • Berechnung der Dreheigenschwingungen von Wellen

  • Berechnung der kritischen Dreheigenfrequenzen einzelner Wellen auf der Basis eines kontinuierlichen Balkenmodells.
  • Berechnung von bis zu zehn Dreheigenfrequenzen in einem Durchgang.
  • Darstellung der Schwingungsform auf Bildschirm und Drucker
  • KISSsoft AG - A Gleason Company | Rosengartenstrasse 4 | 8608 CH-Bubikon
    Tel: +41 55 254 20 50 | info@KISSsoft.AG | Datenschutzbestimmungen

    Berechnungssoftware für den Maschinenbau - Auslegen, Nachrechnen, Optimieren