Home This page in English Cette page en francais This page in Italian This page in Spanish This page in Portugues This page in Russian

Thermisch zulässige Bezugsdrehzahl

Die Bestimmung der thermisch zulässigen Bezugsdrehzahl wird in der DIN 732-2 (Entwurf) beschrieben. Die Berechnung der thermisch Bezugsdrehzahl basiert auf einer Wärmebilanz am Lager. Die thermisch zulässige Betriebsdrehzahl wird mit Hilfe des Drehzahlverhältnisses aus der thermischen Bezugsdrehzahl berechnet. Es wird die Drehzahl ermittelt, welche bei der zulässigen Temperatur des Lagers bei einem konkreten Anwendungsfall erreicht wird. Die thermisch zulässige Betriebsdrehzahl kann relativ stark von anderen Grenzdrehzahlen abweichen, da die Bezugsbedingungen nur für ganz bestimmte Fälle zutreffen.

KISSsoft AG - A Gleason Company | Rosengartenstrasse 4 | 8608 CH-Bubikon
Tel: +41 55 254 20 50 | info@KISSsoft.AG | Datenschutzbestimmungen

Berechnungssoftware für den Maschinenbau - Auslegen, Nachrechnen, Optimieren