Home This page in English Cette page en francais This page in Italian This page in Spanish This page in Portugues This page in Russian

Hypoidräder mit Zyklo-Palloid-Verzahnung

Geometrie, Herstellbarkeit und Festigkeitsberechnung von Hypoidrädern (Kegelräder mit Achsversatz) nach dem Klingelnberg-Verfahren.

Gemäss der Klingelnberg-Werknorm KN3029 (Geometrie und Herstellung) und KN3030 (Festigkeitsberechnung) wird eine komplette Berechnung für Zyklo-Palloid-Verzahnungen durchgeführt:

  • Maschinentypen FK41B, KNC40, KNC60, AMK855, AMK1602 mit allen entsprechenden Messerköpfen, Flugkreisradien und Gangzahlen
  • Achswinkel, Winkelkorrekturen, Eingriffswinkel für Zug- und für Schubflanke beliebig wählbar
  • Gesamte Geometrie mit Berechnung der Zahnschrägen, Zahnbreiten, Maschinendistanz, Modulen (innen, mitte, aussen), Kontrolle auf Verschnitt, Unterschnittfreiheit, Berechnung der Lückenweiten, Kontrolle auf rückwärtiges Ausschneiden, Kontrolle und Berechnung der erforderlichen Kopfkürzung am Innendurchmesser, Profil- und Sprungüberdeckungen, Zahnformfaktor und Spannungs-Korrekturfaktor, wahlweise für die Zug- oder die Schubflanke
  • Berechnung aller Verzahnungsmasse
  • Berechnung der Grübchen-, der Zahnfuss-, sowie der Fresstragfähigkeit (nach dem Integraltemperatur-Kriterum für das Ersatz-Schraubrad) mit allen Anpassungen der Werksnorm KN3030
  • Auslegungen:

  • Bestimmung der Hauptwerte durch eine Überschlagsberechnung (aufgrund der Leistungsdaten und der Sollübersetzung) mit Möglichkeit zur Beeinflussung der Ritzelzähnezahl, des Moduls, des Teilkreises (Tellerrad) und der Zahnbreite
  • Vorschlag für geeigneten Eingriffswinkel an der Zug- und an der Schubflanke
  • Auslegung der Profilverschiebung für den minimal notwendigen Wert zur Vermeidung von Unterschnitt
  • KISSsoft AG - A Gleason Company | Rosengartenstrasse 4 | 8608 CH-Bubikon
    Tel: +41 55 254 20 50 | info@KISSsoft.AG | Datenschutzbestimmungen

    Berechnungssoftware für den Maschinenbau - Auslegen, Nachrechnen, Optimieren