Home This page in English Cette page en francais This page in Italian This page in Spanish This page in Portugues This page in Russian

Stirnräder

Auf der Basis der aktuellen Normen erlaubt KISSsoft auf einfache und sichere Weise einen Festigkeitsnachweis für Stirnräder zu führen. Dabei werden verschiedene Methoden angeboten, welche unter "Festigkeitsberechnungen" zu finden sind.

Berechnet wird die Sicherheit gegen Zahnfussbruch, Flankenpressung (Pitting) und Fressen. Oder auch bei gegebener Mindestsicherheit die übertragbare Leistung bzw. die erreichbare Lebensdauer.

Die Geometrieberechnung stellt alle relevanten Dimensionen und Prüfmasse auf der Basis der einschlägigen Normen zur Verfügung, und zwar unter vollständiger Berücksichtigung der relevanten Toleranzen.

Die Vorauslegung liefert auf Knopfdruck eine Reihe von Vorschlägen für Zahnradpaare zur Lösung einer Übertragungsaufgabe. Damit können zum einen die sinnvollen Bereiche für Modul, Achsabstand, Breite und Zähnezahlen erkannt werden, zum anderen mit einer konkreten Lösung ein Ausgangspunkt für weitergehende Optimierungen gefunden werden. Hierfür steht die Feinauslegung zur Verfügung, die ganze Parameterbereiche durchkämmt und gefundene Lösungen nach verschiedenen Kriterien qualifiziert.

Für einzelne Parameter wie Profilverschiebung, Zahndickentoleranzen, Schrägungswinkel oder auch das Bezugsprofil stehen gezielte Auslegungsfunktionen zur Verfügung, die den Wert des Parameters nach sinnvollen Kriterien festlegen.

Über CAD Schnittstellen ist es möglich, die Zahnräder als zweidimensionale DXF- oder IGES-Datei auszugeben, oder aber als dreidimensionale Modelle im STEP oder IGES Format. Für die im Maschinenbau üblichen CADs werden auch Integrationen angeboten, welche ein 3D-Modell direkt im CAD aufbauen.

KISSsoft AG - A Gleason Company | Rosengartenstrasse 4 | 8608 CH-Bubikon
Tel: +41 55 254 20 50 | info@KISSsoft.AG | Datenschutzbestimmungen

Berechnungssoftware für den Maschinenbau - Auslegen, Nachrechnen, Optimieren